Wie du als Digitalnomade arbeiten und um die Welt reisen kannst

Es ist der Traum vieler Arbeitnehmer, die Tag für Tag im Büro sitzen und aus dem Hamsterrad entkommen wollen: als Digitalnomade arbeiten und nach Lust und Laune die Welt bereisen. Wir verraten dir, was ein Digitalnomade ist, wie du selbst zu einem solchen wirst und welche Jobs sich für das Digitalnomadentum eignen.

Was ist ein Digitalnomade?

Ein Digitalnomade ist eine Person, die digital arbeitet und dabei nicht an einen bestimmten Ort gebunden ist. Bist du Digitalnomade oder –nomadin erledigst du deine Arbeit vor allem mit dem Laptop und kommunizierst mit Vorgesetzten, Mitarbeitern, Kunden und Co. online oder via Smartphone.

Viele Digitalnomaden sind ihr eigener Chef und arbeiten selbstständig. Die Ortsunabhängigkeit ermöglicht es ihnen, zu reisen. So haben einige Digitalnomaden keinen festen Wohnsitz, sondern ziehen von einem Land zum anderen. Daneben gibt es Menschen, die etwa die Wintermonate im Ausland und die restliche Zeit des Jahres in ihrem Zuhause in Deutschland verbringen.

Und auch, wenn es dich nur ab und an ein paar Tage in die Ferne zieht, kannst du dich als digitaler Nomade bezeichnen.

Diese Jobs eignen sich für dein Digitalnomadentum

Möchtest du als Digitalnomade arbeiten, benötigst du einen geeigneten Job. Deine Arbeit musst du von überall auf der Welt aus ausführen können. Perfekt ist jeder Job, den du am Rechner erledigst.

Vielleicht hast du Glück und dein Chef erlaubt dir regelmäßig Home Office. Bist du selbstständig, kannst du selbst entscheiden, wo du arbeiten möchtest. Frage dich, in welchen Bereichen deine Talente liegen und traue dich, zum Quereinsteiger zu werden oder eine ganz neue Idee in die Tat umzusetzen.

Die folgenden Berufe sind ideal für das Digitalnomadentum:

  • Reiseblogger/in
  • IT-Spezialist/in
  • Grafikdesigner/in
  • Texter/in
  • Journalist/in
  • Virtuelle/r Assistent/in
  • Webdesigner/in

Daneben kannst du aber auch Jobs, die eigentlich analog sind, digital ausüben. So hast du etwa die Möglichkeit, online Yogakurse, Coachings oder Sprachunterricht anzubieten.

Reise, wohin du möchtest

Im Grunde kannst du in den Ort reisen, den du schon immer erkunden wolltest. Aber es gibt auch typische Ziele, die bei Digitalnomaden besonders beliebt sind. Reist du dorthin, profitierst du von einem tollen Netzwerk, kannst dich mit Gleichgesinnten treffen oder sogar mit ihnen im Coworking-Space arbeiten. Orte, an die Digitalnomaden immer wieder gern reisen, sind beispielsweise Bali, Bangkok, Gran Canaria, Mexiko City oder Ho-Chi-Minh-City in Vietnam.

So richtest du dir den perfekten Arbeitsplatz ein

Auch wenn du reist, heißt das nicht, dass du gerade im Urlaub bist. Aus diesem Grund brauchst du einen guten Arbeitsplatz. Steht dir kein Schreibtisch zur Verfügung, kannst du improvisieren und dich beispielsweise an den Tisch auf der Terrasse setzen. Praktisch ist zudem ein faltbarer Laptopständer, auf den du deinen Laptop befestigen und bequem auf deine Bedürfnisse anpassen kannst. So vermeidest du fiese Nacken- und Rückenschmerzen. Bedenken musst du zudem, dass du eine stabile Internet- und Smartphone-Verbindung benötigst.

Fazit: Möchtest du als Digitalnomade arbeiten, brauchst du einen Job, den du digital und überall auf der Welt ausüben kannst. Sei mutig, mache dich mit deiner Idee selbstständig und reise zu deinen Traumzielen.